Dienstag, 21. November 2017
Logo goodnews4® Baden-Baden
Banner Titel 2
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv News Baden-Baden 2020

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Sonntag, 26. April 2009

 

Tourismus-Chefin Goertz-Meissner sieht Baden-Baden von der Wirtschaftslage noch weitgehend verschont − Zu Baden-Baden 2020: «Ich bin glücklich über das Bewusstsein der Bürger»

[ Diese Daily News als Druckversion ]

[ Bitte hier klicken, um diesen Beitrag zu kommentieren! ]

Vorschaugrafik

Baden-Baden, 26.04.2009, 15:49 Uhr Vermutlich sind es die Stärken des «Markenartikels Baden-Baden», welche die Stadt, zumindest noch, vor den Auswirkungen der Wirtschaftskrise schützen. Im Gespräch mit goodnews4Baden-Baden sagte Tourismus-Chefin Brigitte Goertz-Meissner, dass ihr zwar keine ganz aktuellen Zahlen vorliegen, aber die letzten Ergebnisse ein minimales Minus von 0,3 Prozent brachten. Umso mehr gilt es, die einzigartigen Merkmale der Stadt «zu schützen und zu erhalten», so Goertz-Meissner. Für sie ist Baden-Baden 2020 schon jetzt ein Erfolg, denn die Ergebnisse der so genannten Planungswerkstätten zeigten, dass es bei den Bürgern «ein hohes Bewusstsein für das Kleinod Baden-Baden gibt». Die Ziele der Bürger sind weitgehend deckungsgleich mit jenen der Gäste, die in die Stadt kommen. Was die Bebauung anbelangt, «haben wir einige Fehler gemacht», umschreibt die Tourismus-Chefin mit vorsichtigen Worten die Bausünden vergangener Jahre, die erst durch die Arbeit verschiedener Vereine richtig ins Bewusstsein der Bürger rückten. Doch auch andere Positionen der Planungswerkstätten liegen im Sinn des Internationalen Baden-Badens. Dazu gehört die «Reduzierung des Verkehrs und des Lärms» in der Stadt. Auch die nicht im Rampenlicht stehenden Schätze geben der Stadt ihr einzigartiges Gesicht, dazu gehören die Grünflächen am Rande und die Streuobstwiesen. Und die Hoffnung ist bei Brigitte Goertz-Meissner groß, dass diese besondere Stadt von der Wirtschaftskrise weniger getroffen wird als andere Städte mit ähnlicher Struktur. «Ich höre von vielen Städten hohe Einbrüche», so die noch allzu besorgte Geschäftsführerin der Kur und Tourismus GmbH, die zufrieden ist «wenn es mit einem nicht allzu hohen Minus» in diesem Jahr ausgeht. Und für die ernsthafte Umsetzung von 2020 schafft die Wirtschaftlage eine nützliche Zeit der Besinnung. Zu sehen ist das Gespräch von Brigitte Goertz-Meissner mit Nadja Milke von goodnews4Baden-Baden unter Interviews der Woche.

Michael Gorbatschows Limousine trägt Baden-Badener Kennzeichen − Zu sehen bei goodnews4Baden-Baden

Baden-Baden, 24.04.2009, 21:39 Uhr Michael Gorbatschow veränderte die Welt wie kein anderer in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Eine seiner legendären Limousinen trägt nun ein Baden-Badener Kennzeichen. Die schwarze Staatskarosse wird ihren ersten großen Auftritt beim Internationalen Oldtimer-Meeting in diesem Jahr haben, verriet Jean-Marc Culas heute im Gespräch mit goodnews4Baden-Baden. Culas präsentierte heute gemeinsam mit seinem Oldtimer-Museumsprojekt-Partner Vadim Eisenkrein eine Reihe spektakulärer Oldtimer aus der Zeit der Sowjetunion. In dem Gespräch mit goodnews4Baden-Baden zeigte Jean-Marc Culas auch amerikanische Straßenkreuzer russischer Bauart und erklärte, wie es zu diesem Kuriosum kam. Zu sehen unter Interviews der Woche. Sein Partner Vadim Eisenkrein lüftete dann schließlich auch noch ein Geheimnis. Sein Lieblingsauto ist ein Oldtimer russischer Bauart aus dem Jahre 1955.

Headlines für Baden-Baden und Rastatt, 26. April 2009

Aktueller Polizeibericht − 9 Meldungen

Frontal in den Gegenverkehr − Vier Personen schwer verletzt
Rastatt An der Auffahrt zur Badener Brücke in der Kapellenstraße verlor am Samstagmorgen ein 20-jähriger Autofahrer, infolge alkoholischer Beeinflussung und nicht angepasster Geschwindigkeit, auf regennasser Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der schleudernde Pkw geriet hierbei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Durch den Aufprall wurden vier Insassen der beiden Fahrzeuge schwer und zwei Personen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der insgesamt auf 20.000 Euro geschätzt wird. Beim Unfallverursacher wurde ein Alkoholwert von 1,6 Promille festgestellt.

Motorroller gestohlen
Rastatt Als am Samstagmorgen, um 06.50 Uhr, ein Anwohner ?Am Grün? zur Arbeit fahren wollte, musste er feststellen, dass in der Nacht sein Motorroller, der vor der Haustür abgestellt war, entwendet worden war. Hierzu wurde scheinbar an der silbernen Pegasus Sky 25 das Lenkradschloss geknackt, mit welcher der Motorroller gegen Diebstahl gesichert war.

Betrunkener Radfahrer biss Polizist
Sinzheim / Schiftung Durch einen Verkehrsteilnehmer wurde am Samstagabend ein offensichtlich betrunkener Fahrradfahrer auf der K 3761 gemeldet, der schon mehrfach gestürzt war. Vor Ort wurde ein 38-jähriger Deutsch-Russe angetroffen, der stark angetrunken war und sich gegen jegliche polizeiliche Maßnahme widersetzte. Bei der Ingewahrsamnahme biss er einen Beamten in die Hand, verweigerte seine Personalien, versuchte die Beamten durch Kopfstöße zu verletzen, bespuckte sie und beleidigte sie aufs Übelste. Letztendlich blieb ihm jedoch nichts anderes übrig als seinen Rausch im polizeilichen Gewahrsam auszuschlafen.

Krad-Fahrer schwer verletzt
Bühl / Neusatz Bei der Talfahrt kam am Samstagnachmittag ein 48-jähriger Motorradfahrer, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanken. Hierdurch erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Durch einen Rettungshubschrauber wurde er zur ärztlichen Versorgung in die Uni-Klinik Freiburg verbracht. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro.

Randalierende Jugendliche
Rastatt Nach Aussage von Anwohnern beschädigten vier Jugendliche am Sonntagmorgen die Beleuchtung an einer Baustellenabsperrung in der Lyzeumstraße. Weiterhin entnahmen sie Betonsteine und Kanthölzer aus dem Materiallager und warfen sie auf die Straße, so dass diese blockiert war. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Rastatt, Tel.: 07222 / 7610, zu melden.

Betrunkener Rollstuhlfahrer
Rastatt Durch seinen starken Alkoholisierungsgrad verlor am Samstagabend ein 72-jähriger Rollstuhlfahrer jegliche Kontrolle über sein Fahrzeug. In starken Schlangenlinien und unbeleuchtet befuhr er die Herrenstraße und wechselte ständig an seinem elektrisch angetriebenen Rollstuhl zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang. Da er keinen Atemalkoholtest abgeben wollte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Anschließend wurden er und sein Gefährt in sein Altenheim zur Ausnüchterung gebracht.

Kind angefahren
Bühl Als am Samstagvormittag ein 8-jähriges Kind, in der Balzhofener Straße, hinter einem geparkten Pkw hervor, über die Fahrbahn rannte, wurde es von einem Pkw voll erfasst, aufgeladen und etwa sechs Meter weit davon geschleudert. Durch den Zusammenstoß wurde das Kind schwer verletzt. Zur Klärung des Unfallherganges werden Unfallzeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Bühl, Tel.: 07223 / 990970, zu melden.

Pkw aufgebrochen
Rastatt Aus einem Pkw, der in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Lochfeldstraße, in der Nähe einer Discothek, abgestellt war, wurden zwei Damenhandtaschen mit diversen persönlichen Gegenständen, Personalpapieren und Handys gestohlen. Hierzu wurde an dem Pkw die Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen, wodurch ein Sachschaden von 500 Euro entstand.

Einem Fuchs ausgewichen
Forbach Auf der L 83, zwischen Forbach und Herrenwies, wollte am Samstag, um 10.05 Uhr, ein Motorradfahrer in einer Rechtskurve einem Fuchs ausweichen. Hierbei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Durch den Sturz entstand an dem Motorrad ein Sachschaden von 10.000 Euro. Der Fuchs entfernte sich unverletzt von der Unfallstelle.

 

Archiv News Baden-Baden 2020 | zurück zur Startseite

 

Kommentare

 
 

Copyright © 2006-2017 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten