Montag, 17. Dezember 2018
Logo goodnews4® Baden-Baden
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv Daily News

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Donnerstag, 23. Juli 2009

 

Karlheinz Kögel übernimmt Anteil an Radiosender in Basel − Basler Zeitung steigt aus

[ Diese Daily News als Druckversion ]

Vorschaugrafik Karlheinz Kögel mit dem Dalai Lama beim Deutschen Medienpreis. Bild: ©goodnews4Baden-Baden

Baden-Baden, 23.07.09, 13:15 Uhr «Back to the roots» geht Karlheinz Kögel. Der Baden-Badener Unternehmer und Initiator des Deutschen Medienpreises steigt in Basel ins Radiogeschäft ein. Die Schweizer Medienbehörden haben grünes Licht für die Übernahme des Mehrheitsanteils von zwei Radiokonzessionen durch das Unternehmen Medien für Erwachsene, MFE, gegeben. In einer Mitteilung der Schweizer Bundesverwaltung heißt es: «Hinter der MFE stehen Christian Heeb und der deutsche Geschäftsmann Karlheinz Kögel.» Christian Heeb gehört zu den Schweizer Pionieren des privaten Rundfunks. Auch Karlheinz Kögel begann seine berufliche Karriere beim Radio. In den siebziger Jahren gehörte er neben Frank Laufenberg, Walter Fuchs und Elke Heidenreich zu den bekanntesten Moderatoren des damaligen Kultprogramms von SWF 3. Noch im letzten Jahr gab es allerlei Querelen um die Vergabe der Radiolizenzen für die Region Basel. Die zuständige Medienbehörde berücksichtigte damals die zwei bisherigen Sender Radios Basilisk und Radio Basel 1, das zur Basler Zeitung gehörte, während Christian Heeb mit seinem Projekt Radio RBB leer ausging. Inzwischen hat die Basler Zeitung entschieden, sich auf ihr «publizistisches Kerngeschäft zu konzentrieren» und ihren Mehrheitsanteil an der Radio Basel 1 AG an die Formation von Christian Heeb und Karlheinz Kögel zu verkaufen. Dem Verkauf hat nun das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) zugestimmt.

Gewinnen Sie zwei Anna Netrebko-Karten für jemanden, der Ihnen am Herzen liegt!
Haben Sie eine Idee, wer sich über zwei Karten für das Konzert mit Anna Netrebko am Montag, 27.07.2009, 19 Uhr, im Festspielhaus Baden-Baden freuen würde? Jemand, der sich diese sonst vielleicht nicht leisten kann, oder jemand, der etwas Besonderes verdient hat. Gewinnen Sie zwei goodnews4-Karten im Wert von je 224 Euro für zwei Menschen, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Schreiben Sie uns dazu eine oder zwei Zeilen mit Telefon-Nummer bis spätestens Freitag, 14 Uhr. mail@goodnews4.de oder Fax 07221 39 52 72. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird umgehend telefonisch benachrichtigt.

Weitere Headlines für Baden-Baden und Rastatt, 23. Juli 2009

Aktueller Polizeibericht − 6 Meldungen

Sturm führte zu Unfall auf A5 − Baum stürzte auf Wohnwagen
A 5/Bühl/Achern Auswirkungen eines Gewittersturmes machen sich aktuell auf der Autobahn A 5 im Bereich zwischen Bühl und Achern bemerkbar. An der Anschlussstelle Achern in Fahrtrichtung Nord stürzte ein Baum auf ein Wohnwagengespann. Das Wohnwagengespann war von der A 5 an der Anschlussstelle Achern ausgefahren, als der Baum umstürzte und das Zugfahrzeug traf. Die beiden Insassen wurden zum Glück nicht verletzt, der Sachschaden beträgt 15.000 Euro. Auf der Fahrbahn Richtung Süden waren ab der Anschlussstelle Bühl mehrere Bäume umgestürzt, die teilweise in die Fahrbahnen hineinragten und so den Verkehr behinderten. Die zuständige Firma Via Solution war dort im Einsatz. Die Behinderungen waren bis gegen 15. 40 Uhr weitestgehend beseitigt. Der Stau betrug bis zu acht Kilometern Länge, dieser löste sich inzwischen auf.

Autofahrer mit 2,5 Promille unterwegs
Baden-Baden Von Zeugen wurde am Mittwochnachmittag beobachtet, wie ein Autofahrer auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ooser Sofienstraße gegen einen Unterstand für Einkaufswagen gefahren war und sich anschließend unerlaubt von dort entfernt hat. Ein Zeuge hatte den Unfallverursacher bis zu dessen Wohnanschrift verfolgt und die Polizei verständigt. Vor Ort konnte der unfallbeschädigte Pkw sowie der 39-jährige Fahrer angetroffen werden. Dieser stand sichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Es wurden die erforderlichen Maßnahmen getroffen und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Unfallflucht
Baden-Baden Ein 49-jähriger Autofahrer wollte am Mittwochnachmittag in der Straße Beim alten Bahnhof zwischen bereits geparkten Fahrzeugen einparken. Beim Einparken stieß der Mann mit seinem Pkw mehrfach gegen das davor bzw. dahinter stehende Fahrzeug und beschädigte diese leicht. Da sich die Parklücke letztendlich als zu klein erwies, fuhr der Pkw-Lenker etwa 50 Meter weiter und stellte dort sein Fahrzeug ab, ohne sich um den zuvor angerichteten Schaden zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und seine Wahrnehmungen der Polizei mitgeteilt, so dass der Verursacher rasch ermittelt werden konnte. Eine entsprechende Strafanzeige wurde erstattet.

Ölspur in der Hirschbachstraße
Bühlertal Den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr wurde am Mittwochnachmittag eine Ölspur im Bereich Hirschbachstraße und Büchelbachstraße gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Ölspur bergwärts verlaufend vorhanden war, die die Freiwillige Feuerwehr Bühlertal beseitigte. Als Ursache wurde ermittelt, dass an einem Pkw der Schlauch eines Automatikgetriebes geplatzt war und so das Getriebeöls sich auf der Fahrbahn verteilt hat. Der Fahrzeugführer hatte bereits ein Abschleppunternehmen verständigt.

Radfahrerin verletzt
Ötigheim Eine 13-jährige Radfahrerin war am Mittwochvormittag auf der Hindenburgstraße unterwegs und wollte die Wilhelm-Tell-Straße in Richtung Josef-Saier-Straße überqueren. Dabei übersah das Kind einen vorfahrtsberechtigten von rechts heranfahrenden Pkw. Die Autofahrerin konnte trotz Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Fahrrad nicht verhindern, so dass die Radfahrerin seitlich umkippte und auf die Straße stürzte. Das Mädchen zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die in einer Klinik behandelt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Trunkenheit im Verkehr
Rastatt Im Rahmen von Kontrollmaßnahmen im Bereich Wintersdorf wurde in der Nacht zum Donnerstag ein 46-jähriger Autofahrer in der Nähe des Rheinübergangs angehalten und kontrolliert. Dabei wurde von den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt und ein Alkomattest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über einer Promille, weshalb dem Autofahrer die Weiterfahrt untersagt wurde. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein einbehalten und Strafanzeige erstattet.

vorherige Daily News | nächste Daily News

Daily News Archiv | zurück zur Startseite

Derzeit sind keine Anzeigen eingestellt.

 

Copyright © 2006-2013 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten