Dienstag, 20. November 2018
Logo goodnews4® Baden-Baden
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv Daily News

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Sonntag, 26. Juli 2009

 

84-jährige Rentnerin gewinnt Anna Netrebko-Karten − Vor 71 Jahren zum ersten Mal in der Oper

[ Diese Daily News als Druckversion ]

Vorschaugrafik Raina Saalmann und Gretel Menzel. Bild: ©goodnews4Baden-Baden

Baden-Baden/Wörth, 26.07.09, 14:45 Uhr Am Montagabend wird für Gretel Menzel ein Traum wahr. Nur wenige Meter von der Bühne entfernt, wird die 84-jährige Rentnerin mit dabei sein, wenn Anna Netrebko in Tschaikowskys letzter Oper «Jolanthe» im Festspielhaus Baden-Baden noch einmal ihre Stimme erhebt, bevor das Sommerfestival in Baden-Baden zu Ende geht. Und mit der glücklichen Rentnerin hat es eine leidenschaftliche Opernliebhaberin getroffen: «Mit 13 Jahren habe ich Maria Stuart gesehen, bin nach Hause gekommen und habe meinen Eltern gesagt: Ich will Kostümbildnerin werden.» Zu sehen ist das Gespräch mit Gretel Menzel unter Interviews der Woche. Die Tochter der Gewinnerin hatte bei der «Herzens-Verlosung» bei goodnews4Baden-Baden mitgemacht und zwei Karten im Wert von insgesamt 448 Euro gewonnen. Grete Menzel wird am Montagabend mit ihrer Tochter aus dem pfälzischen Wörth anreisen und das erste Mal das Festspielhaus in Baden-Baden besuchen. Um die Kondition der betagten Opernfreundin braucht man sich keine Sorgen zu machen, täglich legt sie schwimmend 1000 Meter zurück und wird so auch spielend die aufregende, selten aufgeführte Oper «Jolanthe» von Tschaikowski überstehen. Die Netrebko-Karten für die goodnews4- Verlosung spendierte ein Gönner, der ungenannt bleiben will, mit der Auflage, dass damit ein «Herzenswunsch» erfüllt werden soll, für jemanden, der sich eine Festspielhaus nicht leisten kann.

Weitere Headlines für Baden-Baden und Rastatt, 26. Juli 2009

Aktueller Polizeibericht − 10 Meldungen

Camper mit Sylvesterböllern beworfen
Iffezheim Unliebsamen Besuch hatten drei jugendliche Camper im Gewann Ochsengund. Am Sonntagmorgen wurde von einem bisher unbekannten Täter ein Sylvesterböller in ihr Zelt geworfen. Dadurch erlitt einer der jungen Männer Verletzungen am linken Bein die eine ärztliche Versorgung erforderlich machten. Durch die Detonation wurden außerdem der Schlafsack sowie die Hose des Mannes beschädigt. Gleichzeitig entwendete der Täter den im Vorzelt befindlichen I-Pod samt Boxen der Camper. Ein Tatverdacht richtet sich gegen 15 bis 20 jugendliche Personen, die in unmittelbarer Nähe eine Party feierten. Zeugen können sich mit der Polizei Rastatt, Tel.: 07222/7610, in Verbindung setzen.

Jugendliche verursachten Sachschaden
Elchesheim-Illingen Jugendliche haben auf dem Gelände eines Fußballvereines in der Rheinstraße einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursacht. Bei ihrem Aufenthalt wurden Glasscherben verstreut, Abfall hinterlassen und mit einem Stein ein Rollladen beschädigt. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Rastatt, Tel.: 07222/7610.

Auto zerkratzt
Gaggenau Mit einem unbekannten Gegenstand wurde in der Humboldtstraße ein Pkw zerkratzt. Das Fahrzeug, ein schwarzer Mercedes, war in der Nacht von Freitag auf Samstag vor dem Anwesen Nr. 12 zum Parken abgestellt. Der Lack wurde rundum beschädigt, der Sachschaden beträgt 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Gaggenau, Tel.: 07225/98870.

Streitigkeiten unter Vereinsmitgliedern
Muggensturm Aufgrund von Unstimmigkeiten wurde am Samstagnachmittag ein Mitglied eines Angelsportvereines vom Vereinsgelände verwiesen. Um seiner Aufforderung Nachdruck zu verleihen nahm der Tatverdächtige eine Angelrute und rammte sie dem Geschädigten in den Bauch. Außerdem wurden verbale Drohungen ausgesprochen, ein Handy sowie ein Stuhl beschädigt.

Erfolgreiche Kontrolle
Baden-Baden Am Samstagabend wurden auf dem Gelände einer Tankstelle in der Lange Straße zwei Personen einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 26 jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel einbehalten. Der 34 Jahre alte Beifahrer war von einem Amtsgericht zur Festnahme ausgeschrieben. Er wurde in die Haftzelle beim Polizeirevier eingeliefert.

Betrunkener Randalierer
Gaggenau-Michelbach Ein vermutlich alkoholisierter Mann hat am Sonntagmorgen gegen 07.00 Uhr im Heilweg eine Sachbeschädigung begangen. Er warf mit einem Stein die Glasscheibe einer Eingangstür ein. Durch die Splitter und den Stein wurden im Flur des Anwesens noch zwei Fließen beschädigt. Der Täter konnte von einem Zeugen noch bis zur Weisentalhalle, Richtung Segelflugplatz, verfolgt werden. Es soll sich um eine männliche Person, 180 cm groß, Jeans und weißer Kapuzen-Pulli, gehandelt haben. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro. Weitere Zeugen können sich mit dem Polizeirevier in Gaggenau, Tel.: 07225/98870, in Verbindung setzen.

Fahrzeug touchiert
Rastatt Infolge zu geringem Seitenabstand beschädigte am Sonntagmorgen ein Autofahrer ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug in der Stockäckerstraße. Der 44 jährige Fahrer wurde von der Polizei im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen ermittelt. Nach seinen Einlassungen hatte er von dem Unfall nichts bemerkt, obwohl an seinem Fahrzeug erhebliche Beschädigungen festgestellt werden konnten. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro.

Rotlicht mussachtet
Rastatt Weil eine 57 jährige Autofahrerin das Rotlicht an der Kreuzung Karlstraße und Josefstraße missachtete, kam es zum Unfall. Die Dame befuhr die Karlstraße in Richtung Niederbühl, als die Lichtzeichenanlage auf Rot wechselte. Sie setzte ihre Fahrt fort und prallte in der Kreuzungsmitte auf den bevorrechtigen Pkw. Hierbei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 15000 Euro.

Tier ausgewichen
Baden-Baden Aufgrund eines Ausweichmanövers kam eine 18 Jahre alte Autofahrerin in der Fremersbergstraße von der Fahrbahn ab. Die junge Dame fuhr am Samstagabend in Richtung Innenstadt, als ihren Angaben nach ein Tier über die Fahrbahn lief. Durch die Lenkbewegung kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baumstumpf und wurde ausgehebelt. Das Fahrzeug kam auf der Fahrbahn auf dem Dach zu liegen. Der Sachschaden beträgt 5000 Euro.

Führerscheinverlust nach Unfallflucht
Baden-Baden Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums fuhr ein betrunkener Autofahrer rückwärts aus einer Parklücke. Er beschädigte den hinter ihm stehenden Pkw im vorderen Bereich und fuhr dann unerlaubt davon. Die Polizei konnte den Verursacher am Samstagabend an seiner Anschrift antreffen. Er stand deutlich unter alkoholischer Beeinflussung, eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,92 Promille. Nach der Entnahme von zwei Blutproben wurde der Führerschein beschlagnahmt. Der Sachschaden beträgt 200 Euro.

vorherige Daily News | nächste Daily News

Daily News Archiv | zurück zur Startseite

Derzeit sind keine Anzeigen eingestellt.

 

Copyright © 2006-2013 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten