Mittwoch, 20. März 2019
Logo goodnews4® Baden-Baden
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv Daily News

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Donnerstag, 14. Februar 2008

 

Streik in den Kliniken Baden-Baden und Rastatt − ver.di droht mit Streik bei der Müllabfuhr

Baden-Baden/Rastatt Die Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di treffen heute die Stadtklinik Baden-Baden und das Kreiskrankenhaus Rastatt. ver.di-Sprecher Reinhold Schupp sagte gegenüber goodnews4, dass in Baden-Baden 800 Mitarbeiter und in Rastatt 600 Mitarbeiter betroffen seien, insbesondere aber die Pflegekräfte und die Verwaltung. Die Ärzte werden überwiegend durch den Marburger Bund vertreten. Die Notversorgung in den Kliniken sei gesichert und zumindest auf dem Niveau des Wochenenddienstes. Die Gewerkschafter sind über das Angebot der Arbeitgeber erzürnt, weil die angebotenen 5 Prozent letztlich ein «Minusangebot» darstelle, denn gleichzeitig soll die Wochenarbeitszeit erhöht werden. Der Warnstreik soll voraussichtlich um die Mittagszeit mit einer Kundgebung vor der Stadtklinik Baden-Baden und dem Kreiskrankenhaus Rastatt einen Höhepunkt erleben. Die Arbeitnehmer fordern acht Prozent mehr Gehalt. Reinhold Schupp sagte gegenüber goodnews4, dass im weitern Verlauf der Maßnahmen auch ein Streik bei der Müllabfuhr und bei den Straßenbahnen in Betracht komme. Am 25. und 26. Februar sind weitere Verhandlungsrunden zwischen Ver.di und den Arbeitgebern des öffentlichen Dienstes angesetzt. Bis dahin ist mit weiteren Streiks zu rechnen.

Headlines für Baden-Baden und Rastatt, 14. Februar 2008

Aktueller Polizeibericht − 13 Meldungen

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht
Rastatt Das Polizeirevier Rastatt sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Dienstag, kurz vor 18.00 Uhr, an der Ausfahrt des Parkhauses der Firma Marktkauf in der Sternenstraße in Rastatt ereignete. Dort war es zur Kollision zwischen einem Golf und einem Audi gekommen. Aufgrund der widersprüchlichen Aussagen der beiden Beteiligten werden Zeugen des Unfalls gebeten sich mit dem Polizeirevier Rastatt, Tel. 07222/761-0, in Verbindung zu setzen.

Zehntausend Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
Rastatt In Höhe des Tor 1 der Firma Mercedes kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand. Eine 23-jährige Autofahrerin fuhr in Richtung Zufahrtstraße zu einem Parkplatz und missachtete beim Linksabbiegen einen von der L 77 einfahrenden 30-jährigen Autofahrer. Aufgrund der Unfallbeschädigungen mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Unter Drogeneinfluss stehender Pkw-Lenker angehalten − Rauschgift sichergestellt
Iffezheim In Höhe der Staustufe Iffezheim stoppte die Polizei am Mittwochmorgen einen unter Drogeneinfluss stehenden 18-jährigen Elsässer. Zwei Stunden später wurde ein weiterer unter dem Einfluss berauschender Mittel stehender 20-jähriger französischer Staatsbürger an derselben Stelle angehalten. Bei seinem 23-jährigen Beifahrer wurden knapp 2 Gramm Marihuana sichergestellt. Die beiden Autofahrer mussten noch Sicherheitsleistungen hinterlegen.

16-Jährige bei Kutschenunfall schwer verletzt
Rheinmünster Am Mittwochnachmittag verlor ein 61-jähriger Kutschenlenker eines Einspanners, der auf einem Feldweg im Gewann Meierfeld bei Stollhofen unterwegs war, die Kontrolle über sein scheuendes Pferd. Nach 300 Metern verhakte sich die Kutsche an einem Baum und kam zum Stillstand. Dabei wurde der Kutscher leicht verletzt. Eine 16-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen, die einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich machten.

Unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer aus dem Verkehr gezogen
Bühl Ein unter Drogeneinfluss stehender 22-jähriger Autofahrer wurde am späten Mittwochabend in Bühl aus dem Verkehr gezogen. Bei seinem 21-jährigen Mitfahrer entdeckten die Beamten noch eine geringe Menge Marihuana, das er beim Erkennen der Beamten noch im Fahrzeug verstecken wollte. Entsprechende Anzeigen werden vorgelegt.

Autofahrer nach Unfall mit Radfahrer gesucht
Gaggenau Am Mittwochmorgen wollte ein noch unbekannter Autofahrer von der Berliner Straße nach rechts in die Eckener Straße abbiegen. Dabei missachtete er einen von links kommenden 13-jährigen Radfahrer. Es kam zur Kollision, der Schüler stürzte dabei zu Boden. Nach dem Unfall erkundigte sich der Autofahrer nach dem Zustand des Schülers. Dieser stand unter Schock und gab an, dass er nicht verletzt sei, woraufhin der Autofahrer seine Fahrt fortsetzte. Kurz darauf bekam der 13-Jährige starke Schmerzen und musste deshalb behandelt werden. Der Autofahrer wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Gaggenau, Tel. 07225/9887-0, in Verbindung zu setzen. Es ist nur bekannt, dass es sich bei dem Fahrzeug um eine lilafarbene Limousine mit zwei gelben Streifen handelte.

Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall
Haueneberstein Zwei Leichtverletzte und rund 2000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwochmittag in der Karlsruher Straße in Haueneberstein ereignete. Ein 45-jähriger Autofahrer wollte von der Karlsruher Straße nach links in den Zollernweg einfahren und musste wegen Gegenverkehrs anhalten. Ein nachfolgender 19-jähriger Autofahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurden der 45-Jährige und seine Beifahrerin leicht verletzt.

Unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer aus dem Verkehr gezogen
Baden-Baden Am Mittwochnachmittag stoppte die Polizei in der Sandweierer Straße im gleichnamigen Badner Ortsteil einen unter Drogeneinfluss stehenden 21-Jährigen. Ihm wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen; die Weiterfahrt wurde ihm für 24 Stunden untersagt.

Hundehalter gesucht
Sinzheim Am Mittwochabend kollidierte ein 39-jähriger Rollerfahrer, der auf dem Rasthofweg von Müllhofen in Richtung Halberstung unterwegs war, mit einem großen, schwarzen Hund. Bei der Kollision stürzte der Rollerfahrer und erlitt dabei leichte Verletzungen. Das Tier entfernte sich nach dem Zusammenstoß; ein Halter konnte von dem Geschädigten nicht festgestellt werden. Der Hundehalter wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Baden-Baden, Tel. 07221/680-0, in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Autofahrer angehalten
Sinzheim Am Donnerstagmorgen verständigte ein Anwohner der Bergseestraße die Polizei, dass ein Fahrzeug von der Straße abgekommen war. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein 37-Jähriger in Fahrtrichtung Ebenung nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und nach dem Überfahren von Reben nach fünf Metern im dortigen Abhang zum Stillstand gekommen war. Er stand unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurden durch einen Arzt zwei Blutproben entnommen. Während dieser Maßnahme beleidigte er den Mediziner und die Beamten. Ein Alkomattest ergab 1,4 Promille.

Unfallflüchtiger ermittelt
Baden-Baden Am Donnerstagmorgen kam ein noch unbekannter Autofahrer, der auf der Beuerner Straße in Richtung Oberbeuern fuhr, in Höhe des Anwesens 12 nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei geparkten Autos. Ohne sich um den angerichteten Schaden von mehreren tausend Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Ein Spaziergänger hörte die Unfallgeräusche, konnte aber nur noch einen dunklen Kleinwagen wegfahren sehen. Im Zuge der durchgeführten Ermittlungen durch die verständigten Polizeibeamten konnte das unfallbeschädigte Fahrzeug in Baden-Baden festgestellt werden. Bezüglich des Fahrers ist die Unfallfluchtermittlungsgruppe der Polizeidirektion Rastatt/Baden-Baden eingeschaltet.

75-Jähriger Ladendieb klaute Grußkarten im Wert von 100 Euro
Baden-Baden Bereits am Dienstagnachmittag ertappte ein Detektiv einen 75-Jährigen, der in einem Drogeriemarkt in der Gernsbacher Straße, Kosmetikspiegel entwenden wollte. Da die Personalien des Mannes zunächst nicht eindeutig feststanden, wurde die Polizei verständigt. Bei der Durchsuchung des Seniors entdeckten die Beamten 66 Grußkarten im Gesamtwert von rund 100 Euro, die er zuvor bei drei verschiedenen Geschäften in der Badener Innenstadt entwendet hatte.

Zwei Kindergarteneinbrüche
Baden-Baden Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in den Kindergarten in der Ooser Hauptstraße eingebrochen. Mit einem Stein hatten der oder die Täter ein Loch in eine Fensterscheibe geworfen und anschließend dieses entriegelt. Es wurden die Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse durchsucht und durchwühlt. Gestohlen wurde eine geringe Menge Bargeld. Der angerichtete Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. In der darauf folgenden Nacht wurde in den Kindergarten in der Dr. Arweiler Straße in Steinbach eingebrochen. Hier wurde ein Fenster aufgehebelt und ebenfalls das Innere durchwühlt und durchsucht. Auch hier wurde Bargeld entwendet. Bei diesem Einbruch entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Hinweise an die örtlichen Polizeidienststellen.

vorherige Daily News | nächste Daily News

Daily News Archiv | zurück zur Startseite

Derzeit sind keine Anzeigen eingestellt.

 

Copyright © 2006-2013 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten