Donnerstag, 23. November 2017
Logo goodnews4® Baden-Baden
Banner Titel 2
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv Daily News

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Dienstag, 25. Juni 2013

 

Baden-Badener Gemeinderat will Professor Steinbach wieder an Bord holen − Deutsch-französisches Zentrum mit internationalem Anspruch − SPD-Stadtrat Schmoll: «Großartig, dass der Stadtrat diesem Antrag zugestimmt hat»

[ Diese Daily News als Druckversion ]

[ Bitte hier klicken, um diesen Beitrag zu kommentieren! ]

Vorschaugrafik

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Werner Schmoll

Baden-Baden, 25.06.13, 01:15 Uhr «Ich fand es großartig, dass der Stadtrat diesem Antrag einstimmig zugestimmt hat», kommentierte Werner Schmoll, SPD-Stadtrat, eine vielleicht weitreichende Entscheidung, die der Baden-Badener Gemeinderat getroffen hat. Nicht etwa ein frankophiles Heimatmuseum soll auf den Weg gebracht werden, sondern ein Zentrum für deutsch-französische Geschichte und Begegnung von internationalem Rang. Einziger Wermutstropfen im zustimmend zu hebenden Becher ist der reichlich verzögerte Zeitpunkt dieses Beschlusses. Viele Initiatoren haben ihrer Kräfte gelassen bei dem jahrelangen Versuch politische Überzeugungsarbeit im Rathaus zu leisten. Dazu gehört um die Gruppe von Werner Schmoll insbesondere Peter Steinbach, einer der profiliertesten deutschen Wissenschaftler, der sich mit seinen Versuchen der Überzeugungsarbeit am Baden-Badener Rathaus aufgerieben hat.

Nun will der Gemeinderat diesen Fehler wieder gut machen. «Dass unbedingt auch die Wissenschaft mit einbezogen wird, und Wissenschaft heißt eben auch Professor Steinbach», fasste Werner Schmoll diesen Sinneswandel zusammen, der offenbar SPD-Stadtrat Werner Henn zuzuschreiben ist, der mit der Forderung nach einer wesentlichen Rolle der Wissenschaft den Weg in Richtung Steinbach wies. Der Name Peter Steinbach fiel gestern im Gemeinderat explizit nicht, doch dessen Autorität und Bedeutung für das Projekt steht offenbar außer Frage. Mit einem «Ich schätze ihn sehr» hatte Armin Schöpflin, CDU-Fraktionschef, im goodnews4-O-TON-Interview bereits vorgestern dem Baden-Badener Professor für neuere und neueste Geschichte seine Sympathieadresse gesendet. Nun gilt es, den Wissenschaftler wieder in dieses nun flott gemachte Baden-Badener Boot zu holen. Am besten durch einen unkomplizierten Anruf von Werner Schmoll bei Peter Steinbach. Auch alle anderen, wie der umtriebige Peter Wien, seine Aktiven in der Volkshochschule, Heike Kronenwett und alle anderen in dieser Sache profilierten Baden-Badener müssen an Bord. Das Maß der Dinge ist die europäische Dimension des Projektes. Auch die bisherigen Meilensteine müssen wieder aufpoliert werden: «Es gab ja schon seinerzeit eine Anfrage der jetzigen Regierungspräsidentin Nicolette Kressl, die auch hilfreich sein könnte», erinnert sich Werner Schmoll. Damals habe der damalige Staatsminister im Auswärtigen Amt geantwortet, dass die Bundesregierung ihre ablehnende Haltung ändern könnte, wenn in Baden-Baden bestimmte Voraussetzungen erfüllt würden. Allez Baden-Baden! goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Werner Schmoll


Weitere News für Baden-Baden und Rastatt mit Meldungen aus dem Rathaus Baden-Baden und Polizeibericht, 24. Juni 2013

Landtags-Mitarbeiter auf Baden-Baden-Besuch

Vorschaugrafik Landtags-Mitarbeiter in Baden-Baden

Aus dem Rathaus Baden-Baden Die über 100 Mitarbeiter des baden-württembergischen Landtags wählten sich Baden-Baden als Ziel für den diesjährigen Betriebsausflug aus. Darunter auch Mitarbeiter der im Landtag vertretenen Fraktionen. Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner begrüßte die Stuttgarter Gäste im Alten Ratssaal, allen voran Landtagsdirektor Hubert Wicker sowie die Landtagsabgeordneten Beate Böhlen und Tobias Wald. Das Besuchsprogramm bot unter anderem eine Stadtführung, den Besuch des Casinos oder auch des beeindruckenden Rosenneuheiten-Gartens auf dem Beutig.

Rosenblüte auf dem Beutig

Vorschaugrafik Rosenblüte

Aus dem Rathaus Baden-Baden Ihren Höhepunkt erreicht die Rosenblüte im Rosenneuheitengarten auf dem Beutig in dieser Woche. Der Neuheitengarten lässt sich über die Sommersaison täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr besichtigen. Am morgigen Mittwoch, 26. Juni, lädt das Gartenamt zu einer Rosengarten-Führung ein, bei der die erfolgreichen Rosen des diesjährigen Rosenneuheiten-Wettbewerbs vorgestellt werden. Treffpunkt ist wie bei allen Botanischen Führungen um 16 Uhr vor dem Kongresshaus am Augustaplatz. Rosenfreunde, die auf den Fußweg vom Kongresshaus zum Beutig verzichten möchten, können gegen 16.30 Uhr im Rosenneuheitengarten direkt zur Führung hinzustoßen. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Für den Besuch des Rosenneuheitengartens ist allerdings der Eintritt in Höhe von 1 Euro zu entrichten.

Lecture de textes en français
Aus dem Rathaus Baden-Baden Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Deutsch-Französischen Gesellschaft liest Madeleine Klümper-Lefebvre aus Werken der französischsprachigen Literatur. Der Termin in der Stadtbibliothek ist am Mittwoch, 3. Juli, 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Schwerer Arbeitsunfall heute morgen in Fremersbergstraße − Schüler von Schulpsychologen betreut

Vorschaugrafik Polizeibericht

Baden-Baden, Polizeibericht Mit schwersten Beinverletzungen wurde am Montagmorgen ein 59jähriger Mann nach einem Arbeitsunfall in der Fremersbergstraße mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach bisherigem Sachstand half der Arbeiter gegen 08.00 Uhr in Höhe des Anwesens 79 beim Abladen eines Baggers von einem Hänger und wurde von der rückwärtsfahrenden Arbeitsmaschine am Bein erfasst und dabei schwerst verletzt. Das ganze geschah in Höhe einer Bushaltestelle und wurde von vielen dort wartenden Personen, unter denen sich auch Schüler befanden, beobachtet. Die Schüler wurden anschließend von den verständigten Schulpsychologen betreut. Die Fremersbergstraße war bis 09.00 Uhr voll gesperrt.

Familie von Jugendlichem bedroht
Iffezheim, Polizeibericht Am Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr wurde eine Familie in der Bonhoefferstraße von Jugendlichen aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug bedroht. Die verständigten Beamten konnten den Pkw mit insgesamt sechs Jugendlichen und Heranwaschenden im Alter zwischen 15 und 19 Jahren am Skaterplatz bei der Rennbahn in Iffezheim feststellen. Aus Eigensicherungsgründen wurden sie kurzfristig geschlossen und zur Sache vernommen. Dabei gab es widersprüchliche Aussagen. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Gestürzter Motorradfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Baden-Baden, Polizeibericht Am Sonntag um 17.15 Uhr kam ein 44jähriger Motorradfahrer, der auf der B 500 bergwärts fuhr, kurz vor dem Schwanenwasen in einer Rechtskurve zu Fall. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen aufgrund derer er mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. Für Start und Landung des Hubschraubers wurde die B 500 in diesem Bereich kurzzeitig gesperrt. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Beziehungsstreit
Baden-Baden, Polizeibericht Am Montagmorgen um 00.30 Uhr wurde der Polizei telefonisch mitgeteilt, dass es mal wieder in einer Wohnung in der Lichtentaler Straße zu Beziehungsstreitigkeiten komme. Wie sich vor Ort herausstellte, war wegen verschiedenster Probleme zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen einer 37jährigen und ihrem erheblich alkoholisierten 28jährigen Lebenspartner gekommen war. Diese mündeten auch in gegenseitige Körperverletzung bei der auch ein 17jähriger Sohn der Frau mitmischte. Die Beamten konnte die Ruhe wieder herstellen. Die Frau verließ mit ihren Kindern die Wohnung.

Radfahrer mit 3,0 Promille
Baden-Baden, Polizeibericht Weil er ohne Licht und in Schlangenlinien unterwegs war, wurde am Montagmorgen um 01.15 Uhr in der Lange Straße in Höhe des Festspielhauses ein 49jähriger Radfahrer angehalten. Wie sich herausstellte war ihm bereits wegen ähnlicher Vorgänge bereits die Fahrerlaubnis entzogen worden. Ein Alkomattest ergab 3,00 Promille. Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen durfte er aufgrund seines Zustandes den Rest der Nacht im Gewahrsam verbringen.

Baucontainer aufgebrochen
Sinzheim, Polizeibericht Drei an der L 80 in Höhe der Autobahn abgestellte Baucontainer wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag aufgebrochen. Aus dem Innern wurden diverse Arbeitsmaschinen im Wert von etwa 2000 Euro entwendet. Außerdem wurde ein an der Baustelle abgestellter Radlager beschädigt. Der angerichtete Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Hinweise an den Polizeiposten Baden-Oos, Tel. 07221/62505.

Firmeneinbruch
Iffezheim, Polizeibericht Bargeld, ein Navigationsgerät und eine Digitalkamera erbeuteten bislang unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Firma im Nordring in der Nacht von Sonntag auf Montag. In das Gebäude gelangen der oder die Täter nach dem gewaltsamen Öffnen der Eingangstür. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an den Polizeiposten Iffezheim, Tel. 07229/2273.

Brennende Umzugskartons
Rastatt, Polizeibericht Schnell gelöscht hatte die Rastatter Feuerwehr brennende Umzugskartons, die auf einem Balkon im 7ten Stock des Hochhauses in der Plittersdorfer Straße in Brand geraten waren. Ein Nachbar konnte mit einem Feuerlöscher und Wasser das Schlimmste verhindern, der heftige Wind fachte das Feuer aber immer wieder an. Der Sachschaden ist gering.

vorherige Daily News | nächste Daily News

Daily News-Archiv | zurück zur Startseite

 

Kommentare

 
 

Copyright © 2006-2017 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten