Montag, 25. September 2017
Logo goodnews4® Baden-Baden
Banner Titel 2
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv Daily News

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Dienstag, 02. Juli 2013

 

Letztes Aufbäumen gegen SWR-Staatsvertrag − 4613 Unterschriften übergeben − OB Gerstners Rolle zwischen Churchill und Chamberlain

[ Diese Daily News als Druckversion ]

[ Bitte hier klicken, um diesen Beitrag zu kommentieren! ]

Vorschaugrafik

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 02.07.13, 01:45 Uhr Was Baden-Baden morgen im Palais Biron feiern soll, weiß man irgendwie nicht so richtig. «Der neue SWR-Staatsvertrag soll nach Abschluss der Vorunterrichtung im Rahmen einer Feierstunde unterzeichnet werden», heißt es in der Einladung der Landesregierung. Gestern übergaben Baden-Badener Kommunalpolitiker und Gewerkschaftsvertreter über 4613 Unterschriften an Staatsministerin Silke Krebs, mit denen verbindliche Zusagen für den SWR Standort gefordert wurden. Ein letztes Aufbäumen. Auch der unermüdliche SPD-Stadtrat Werner Henn, Armin Schöpflin, CDU, und die anderen Protestler wussten gestern schon, dass eine weitere Schlacht um den SWR-Standort verloren ist.

«Keine Direktion, keine klaren Aufgabenzuweisungen − Baden-Baden kommt nach Auffassung vieler SWR-Mitarbeiterinnen und Politikern aus der Region im geplanten neuen SWR-Staatsvertrag zu kurz.» Doch das gemeinsame Aktionsbündnis aller Gemeinderatsfraktionen zusammen mit der Gewerkschaft Verdi fehlte letztlich die Durchschlagskraft. Es fehlte der entschlossene Mann oder die entschlossene Frau an der Spitze einer Bewegung, die die grün-roten Landesregierungen in Stuttgart und Mainz beindrucken hätte können. Bei der Fusion von SWF und SDR erhielt Baden-Baden vertraglich zugsicherte Direktorensitze. Dies als Nachweis für die Ernsthaftigkeit der Augenhöhe mit Stuttgart. Eine inhaltliche Bestandsgarantie für den SWR-Standort Baden-Baden ist im vorliegenden Entwurf nicht mehr zu finden. Aus dem ehemals größten und bedeutendsten öffentlich-rechtlichen Standort des Südwestens ist nun eine weitere Abstufung erkennbar. «Der SWR erfüllt seinen Auftrag in den Landeshauptstädten Stuttgart und Mainz, die auch Sitz der Landessender sind, sowie am dritten Standort Baden-Baden», heißt es in Paragraf 2 des Entwurfs zum Staatsvertrag und «die Aufgaben sind angemessen auf die Standorte zu verteilen». Aus dem Entwurf wird am Mittwoch ein neuer Staatsvertrag. «Nach einem musikalischen Auftakt und der Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner werden Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie Intendant Peter Boudgoust Grußworte sprechen», heißt es in der Einladung zur Feierstunde, die um 9.30 Uhr beginnen soll. Überraschungen wird es keine geben. Gespannt darf man morgen im Palais Biron allenfalls auf die Rede von Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner sein. Er muss ein guter Gastgeber sein und dennoch Rückgrat zeigen. Mal sehen, ob er eher den Churchill oder Chamberlain gibt.


Baden-Badener Philharmoniker geben Mozart und Johann Strauß im Brenners − Erlöse für Kompositionen mit enger Verbindung zu Baden-Baden

Vorschaugrafik Brenners-Park

Baden-Baden, 02.07.13, 01:45 Uhr Chefdirigent Pavel Baleff und seine Baden-Badener Philharmoniker tun etwas Gutes für die Patronatsgesellschaft für Theater und Philharmonie Baden-Baden, der die Einnahmen des 17. Benefizkonzerts im Brenners-Park zufließen werden. Neben Wolfgang Amadeus Mozart, stehen am 21. Juli auch Adolf Jensen, Franz von Suppé, und Johann Strauß im Brenners auf dem Programm. Als Solist wird Frederick di Georgiou am Klavier dem Abend eine weitere künstlerische Note geben. Mit dem Spendenerlös sollen «historisch relevante Kompositionen von Komponisten, die eine enge Verbindung zu Baden-Baden haben, in weltweiter Erstaufnahme dem internationalen Repertoire» geöffnet werden, heißt es aus dem Brenners Park-Hotel. Dabei ginge es «um Kompositionen aus der Schuncke-Familie sowie um die Orchesterwerke von Adolf Jensen», heißt es weiter. Info: Brenners Park-Hotel & Spa unter Telefon 07221/ 900 890 oder E-mail concierge@brenners.com


3. Internationales Wirtschaftsforum mit Peter Sloterdijk, Franz Untersteller und Ulrich Fischer − Thema: «Ressourceneffizienz und die Wettbewerbsfähigkeit Europas»

Vorschaugrafik Peter Sloterdijk

Baden-Baden, 02.07.13, 01:45 Uhr Für das 3. Internationale Wirtschaftsforum am 3. Oktober diesen Jahres möchten sich die Veranstalter dem Thema «Ressourceneffizienz und die Wettbewerbsfähigkeit Europas» zuwenden, heißt es in einer Mitteilung von gestern. Als Schirmherr wurde der EU-Kommissar für Umwelt, Janez Potocnik, angekündigt. Als Redner werden der baden-württembergischen Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller, der Karlsruher Philosoph und Kulturwissenschaftler Peter Sloterdijk, der badische Landesbischof Ulrich Fischer und der ZDF-Chefredakteur Peter Frey angekündigt. Initiator der Veranstaltung ist der Baden-Badener Steuerberater Reinhard Hofmann.

Weitere News für Baden-Baden und Rastatt mit Meldungen aus dem Rathaus Baden-Baden und Polizeibericht, 01. Juli 2013

Ein Kilo Kokain sichergestellt

Vorschaugrafik Polizeibericht

Gaggenau, Polizeibericht Nach mehrmonatigen verdeckten Ermittlungen gelang am 24.06.2013 die Festnahme von vier kroatischen und einem türkischen Beschuldigten. Dem Türken wird vorgeworfen, an mehrere Personen Kokain und Marihuana verkauft zu haben, u.a. an einen Verdeckten Ermittler des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. Diesen soll er zuletzt an seine kroatischen Lieferanten vermittelt haben, mit denen der Verdeckte Ermittler den Kauf von einem Kilogramm Kokain vereinbarte. Bei der Übergabe des Kokains schnappten in Gaggenau die Handschellen zu. Drei aus Kroatien bzw. Bosnien-Herzegowina stammende Männer wurden festgenommen, ebenso wie ein aus Kroatien stammender, in Deutschland wohnhafter Mann, der das Kokain aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt haben soll. Auch der türkische Mittelsmann wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden erließ das Amtsgericht Baden-Baden gegen alle fünf Personen einen Haftbefehl.

Brandstifter in Ötigheimer Weg in Rastatt unterwegs − Mülltonnen und Gebüsch angezündet − Zeugen gesucht
Rastatt, Polizeibericht Im Ötigheimer Weg wurden am Sonntag zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt. In Höhe des Anwesens 20 wurden durch das Feuer auch noch mehrere Thujahecken und mehrere Grünpflanzen beschädigt. Nach bisherigem Sachstand wurde das Feuer absichtlich gelegt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Im Zuge der Fahndung nach den Tätern wurde den Beamten mitgeteilt, dass vermutlich dieselben Täter auch in der Beethovenstraße Stroh unter einem Gebüsch angezündet hatten. Da das Feuer jedoch von Anwohnern gleich bemerkt wurde und diese das brennende Stroh schnell gelöscht hatten, entstand hier kein Sachschaden. Die Mülltonnebrände wurden von der verständigten Feuerwehr schnell gelöscht. Wer am Sonntagnachmittag zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr im Bereich Ötigheimer Weg oder Beethovenstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rastatt, Tel. 07222/761-0, in Verbindung zu setzen.

Kollision von zwei Motorradfahrern − Rettungshubschrauber im Einsatz
Forbach, Polizeibericht Auf der L 83 in Höhe des Mehliskopfes kam es am Sonntag gegen 14.45 Uhr zur Kollision zwischen zwei Motorradfahrern. Dabei wurde ein 44-jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden musste. Ein 52-jähriger Motorradfahrer, der in Richtung B 500 fuhr, war in einer starken Rechtskurve in Höhe des Skihangs nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen und prallte mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen. Beide Motorradfahrer wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Die L 83 war bis 16.45 Uhr in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Die Fahrbahn musste wegen ausgelaufener Betriebsstoffe durch eine Fachfirma gereinigt werden.

Fußgänger bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Rastatt, Polizeibericht Am Montagmorgen um 07.35 Uhr wurde ein 33-jähriger Fußgänger, der in Höhe der Einmündung Am Schlossplatz unachtsam die Straße An der Ludwigsfeste überqueren wollte, von einer in Richtung Karlstraße fahrenden 61-jährigen Autofahrerin erfasst. Dabei wurde der Mann zu Boden geschleudert. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 61Jährige zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht.

Auto kippte nach Unfall auf die Seite
Rastatt, Polizeibericht Ein 44-jähriger Klein-Lkw-Lenker, der am Montagmorgen um 07.25 Uhr aus einem Hof in die Bahnhofsstraße einfuhr, missachtete dabei die Vorfahrt eines in Richtung Badener Brücke fahrenden 72-jährigen Autofahrers. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto auf die Seite. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

Mit 3,0 Promille von der Fahrbahn abgekommen
Ötigheim, Polizeibericht Am Sonntagabend um 19.25 Uhr kam ein alkoholisierter polnischer 32-jähriger Autofahrer kurz vor der Gabelung B 3 und B 36 von Neumalsch kommend nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte er mit zwei Verkehrszeichen und prallt gegen die dortigen Leitplanken. Dabei wurde das Fahrzeug bis zur Windschutzscheibe unter die Schutzplanken gedrückt. Während der Fahrer unverletzt blieb, erlitt der 36-jährige Beifahrer Gesichtsverletzungen. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass Fahrer und Beifahrer unter Alkoholeinwirkung standen. Ein Alkomattest bei dem Autofahrer ergab 3,0 Promille. Daraufhin wurden die üblichen polizeilichen Maßnahmen getroffen. Zur Bergung des Fahrzeugs mussten die Wehrmänner die Leitplanke abtrennen.

Pkw-Aufbruch
Iffezheim, Polizeibericht Die Seitenscheibe eines auf der K 3760 beim Rhein abgestellten Fiat Punto wurde am Sonntag zwischen 14.30 Uhr und 15.15 Uhr eingeschlagen. Anschließend wurde aus dem Innern eine schwarze Ledertasche entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an den Polizeiposten Iffezheim, Tel. 07229/2273.

Vorfahrtsverletzung
Hügelsheim, Polizeibericht Im Kreisverkehr am nördlichen Ortseingang von Hügelsheim kam es am Sonntag um 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Beim Einfahren in den Kreisel missachtete ein 69-jähriger Autofahrer die Vorfahrt eines im Kreisverkehr befindlichen 57-jährigen Motorradfahrers. Dieser versuchte noch auszuweichen und kam beim Bremsmanöver zu Fall, wobei er Kopf- und Oberkörperverletzungen erlitt. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Metall im Wert von 10.000 Euro gestohlen
Bühl, Polizeibericht Buntmetall im Wert von etwa 10.000 Euro wurden über das Wochenende aus einem Materiallager in der Hurststraße entwendet. Mit brachialer Gewalt waren der oder die Täter in das Innere der Halle eingedrungen und hatten mehrere hundert Kilo Kupfer und Messung entwendet. Aufgrund der Menge des Materials dürfte der Abtransport mit einem Transporter oder einem Anhänger erfolgt sein. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Hinweise an das Polizeirevier Bühl, Tel, 07223/99097-0.

Garagen aufgebrochen
Bühl, Polizeibericht Über das Wochenende wurden drei Garagen auf einem Firmengelände in der Werkstraße in Vimbuch aufgebrochen. Nach bisherigem Sachstand wurde daraus nichts entwendet. Außerdem hatten der oder die Täter versucht einen Transportanhänger zu entwenden was auch misslang. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Bühl, Tel. 07223/99097-0.

Versuchter Einbruch
Baden-Baden, Polizeibericht Am Montagmorgen um 09.00 Uhr wurde festgestellt, dass unbekannte Täter im Laufe des Wochenendes mit einem größeren Schlagwerkzeug die Panzerglasscheibe eines Geschäftes in der Lange Straße einschlagen wollten. Das Glas zerbarst nicht. Der Sachschaden beträgt jedoch mehrere tausend Euro. Hinweise an den Polizeiposten Baden-Baden-Mitte, Tel. 07221/32172.

vorherige Daily News | nächste Daily News

Daily News-Archiv | zurück zur Startseite

 

Kommentare

 
 

Copyright © 2006-2017 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten