Dienstag, 20. November 2018
Logo goodnews4® Baden-Baden
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv News Pierre Pflimlin-Symposium

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Montag, 08. März 2010

 

Über 200 Teilnehmer aus dem Elsass und Baden − Erwin Vetter hält Eröffnungsrede beim 3. Pierre Pflimlin-Symposium − OB Gerstner mit Referat zur Rolle Baden-Badens

[ Diese Daily News als Druckversion ]

Vorschaugrafik Über 200 Teilnehmer aus dem Elsass und Baden

Baden-Baden, 08.03.10, 22:26 Uhr Die Zusammenarbeit von Baden und dem Elsass steht seit der Aufnahme der Trinationalen Metropolregion Oberrhein in die deutsch-französische Agenda 2020 an einem entscheidenden Wendepunkt. Dies machten heute Christian Frietsch und Frank Marrenbach, die Veranstalter des bevorstehenden 3. Pierre Pflimlin-Symposiums, deutlich. «Für mich ist es etwas, was anknüpft an eine große Tradition», erinnert Frank Marrenbach und möchte die deutsch-französische Rolle Baden-Badens noch mehr betont sehen: «Wir haben fast zu wenig Aktivitäten zu diesem Thema in der Stadt.» Den große Zuspruch bei diesem Thema zeigen die Anmeldungen des 3. Pierre Pflimlin-Symposiums. Mehr als 200 Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind am 26. März im Brenner′s Park-Hotel vertreten. Die aktuelle Rolle der Stadt Baden-Baden innerhalb der Trinationalen Metropolregion Oberrhein gehört zu einem Schwerpunkt des Symposiums. Der Vortrag von Baden-Badens Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner, beschäftigt sich mit «Baden-Badens Rolle zwischen Strasbourg, Stuttgart und Karlsruhe». Brigitte Goertz-Meissner, Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH, blickt auf die Chancen einer internationalen Zusammenarbeit am Oberrhein: «Könnte der NATO-Gipfel 2009 ein Muster sein für die Zusammenarbeit von Baden-Baden und Strasbourg?», heißt ihr Referat. Auch die Konstituierung des Parlament ähnlichen Rates mit dem Status des «Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit», EVTZ, für den Eurodistrikt Straßburg-Ortenau, der an Baden-Baden und den Landkreis Rastatt angrenzt, gehört zu den Themen des 3. Pierre Pflimin-Symposiums. Im Vordergrund des 3. Pierre Pflimlin-Symposiums sollen auch eine Bestandsaufnahme und die Einschätzung des Machbaren stehen. Die manchmal unterschiedlichen Positionen und Interessen von Berlin und Paris gehören ebenfalls zu den Inhalten. Die Eröffnungsrede hält Dr. Erwin Vetter, Staatsminister Baden-Württemberg a.D.: «Mehr als ein Hauch von Adenauer und de Gaulle? − Die Metropolregion Oberrhein und die Eurodistrikte», heißt der Titel seines Vortrages. Die weiteren Speaker und ihre Themen sind: Alain Howiller, Fond′action Alsace: «Gibt es für Paris und Berlin eine rheinische Alternative? Eurodistrikt und Metropoleregion: Die große Rückkehr zu den Ideen von Pierre Pflimlin?» Jürgen Oser, Regierungspräsidium Freiburg: «Wo steht die Vision der Metropolregion Oberrhein heute, am 26. März 2010?» Louis Becker, Präsident Eurodistrict PAMINA, Vizepräsident Conseil Général du Bas-Rhin, Bürgermeister Herrlisheim: «Wie können die Maires, die Oberbürgermeister und Bürgermeister von unserer europäischen Region profitieren? Wie ist der Nutzen für die Bürger sichtbar?» Pierre Meyer, Région Alsace: «Das Vermächtnis von Adrien Zeller − Fehlt es in Paris an Vertrauen oder im Elsass an Geschlossenheit?» Aktuelle und historische Video-Einspieler kommen von: Pierre Pflimlin († Juni 2000); Wolfgang Schäuble, Bundesminister; Adrien Zeller, Präsident Région Alsace († August 2009); Roland Ries, Sénateur-Maire de Strasbourg, Président de l′Eurodistrict Strasbourg-Ortenau, und Tomi Ungerer, elsässischer Künstler und Autor. Geplant ist erstmals auch ein so genanntes Town-Hall-Format. Nach den Vorträgen richten die Besucher Fragen an die Referenten. Dies begleitet in beiden Sprachen Peter Wien, ehemaliger ARD-Korrespondent in Paris und erster Chef des deutsch-französischen TV-Senders arte Begrüßen und durch das Symposium führen die Veranstalter Christian Frietsch, goodnews4Baden-Baden, und Frank Marrenbach, Direktor Brenner′s Park-Hotel & Spa. Informationen und Anmeldung zum 3. Pierre Pflimlin-Symposium: Brenner′s Park-Hotel & Spa, Telefon 07221 9000.

Werbung

Schlosshotel Bühlerhöhe: Gourmet-Restaurant «Imperial»

Matthias Schormann − als «Aufsteiger des Jahres 2010» von «Der große Restaurant & Hotel Guide» geehrt − und sein Team verwöhnen Sie im Gourmet-Restaurant Imperial! Genießen Sie die unvergleichliche Atmosphäre des Schlosshotels Bühlerhöhe. Schauen Sie doch unser Video an im VideoVZ von www.goodnews4Baden-Baden.de

Dort finden Sie auch alle Kontaktdaten.

Weitere Meldungen für Baden-Baden und Rastatt mit Polizeibericht, 08. März 2010

Glatteis-Unfall bei Durmersheim: Auto überschlug sich − Zwei Kinder leicht verletzt
Durmersheim, Polizeibericht Am Sonntagabend kam ein 41-jähriger Autofahrer, der auf der L 608 in Richtung Durmersheim fuhr, auf der eisglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Pkw. Über Notruf wurden eingeklemmte und verletzte Kinder gemeldet. Aus diesem Grund wurde die Unfallstelle mit 2 Streifenfahrzeugen beschleunigt angefahren. In Höhe des Unfalls stand auf der spiegelglatten Fahrbahn ein Geländewagen, der wegen des überschlagenen Fahrzeugs angehalten hatte. Das erste Streifenfahrzeug blieb hinter dem Fahrzeug stehen. Der nachfolgende Streifenwagen fuhr auf das bereits stehende Polizeifahrzeug auf. Dadurch wurde dieser noch auf den davor stehenden Geländewagen geschoben. Letztlich entstand bei den Unfällen ein Gesamtsachschaden von 40.000 Euro. Die Kinder, die im überschlagenen Fahrzeug saßen, wurden mit leichten Verletzungen in die Kinderklinik verbracht. Alle Fahrzeuge mussten aufgrund der starken Unfallbeschädigungen abgeschleppt werden. Im Einsatz war auch die Feuerwehr. Die L 608 war für einige Zeit gesperrt.

Verlorene Eisplatten beschädigten Fahrzeuge
Rastatt, Polizeibericht Am Montagmorgen um 05.50 Uhr flog vom Dach eines Lkws, der auf der L 77a, zwischen Tunnel und der Mack-Kreuzung unterwegs war, eine etwa 50 Zentimeter große Eisplatte. Diese beschädigte den Kotflügel eines dahinter kommenden Pkw der Marke Nissan und verursachte einen Schaden von 1.000 Euro. Der Lkw fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Rastatt, Tel. 07222/761-0, entgegen. Das Auto Seat einer 34-jährigen Autofahrerin wurde von einer Eisplatte am Montagmorgen auf der B 500, zwischen der Staustufe und der Kreuzung zur B 36, beschädigt. Ein unbekannter Lkw hatte die Platte verloren, die gegen die Windschutzscheibe und den Außenspiegel schlug und die beiden Teile erheblich beschädigte. Von einem Zeugen konnte das Kennzeichen des Lkws abgelesen werden, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Fahrer ermittelt wird.

Rauschgift sichergestellt
Rastatt, Polizeibericht Etwa 90 Gramm Haschisch und Marihuana stellte die Polizei am Freitagmorgen in der Wohnung eines 25-Jährigen in Rastatt sicher. Der bereits einschlägig bekannte Mann hatte den größten Teil des Rauschgifts im Schlafzimmerschrank gelagert. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Entsprechende Erkenntnisse führten zu dem 25-Jährigen. Daraufhin wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden beim zuständigen Amtsgericht ein Durchsuchungsbefehl beantragt.

 

Archiv News Pierre Pflimlin-Symposium | zurück zur Startseite

Derzeit sind keine Anzeigen eingestellt.

 

Copyright © 2006-2013 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten