Dienstag, 21. November 2017
Logo goodnews4® Baden-Baden
Banner Titel 2
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv News Pierre Pflimlin-Symposium

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Donnerstag, 18. April 2013

 

Wolfgang Schäubles Botschaft für das Pierre Pflimlin-Symposium: «Man braucht durch Vertragsänderung mehr Rechte für das Parlament» − 250 Gäste aus Deutschland und Frankreich im Brenners

[ Diese Daily News als Druckversion ]

[ Bitte hier klicken, um diesen Beitrag zu kommentieren! ]

Vorschaugrafik

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 18.04.13, 00:00 Uhr Erwin Teufel wird heute Abend im Brenners Park-Hotel seine Sicht zur zukünftigen Richtung Europas darlegen. Der ehemalige Ministerpräsident Baden-Württembergs gehörte zu den Autoren des europäischen Verfassungsentwurfes. Im Programm von goodnews4Baden-Baden wird das 6. Pierre Pflimlin-Symposium live übertragen. Neben Erwin Teufel werden heute Abend eine ganze Reihe von Vertretern des öffentlichen Lebens aus Deutschland und Frankreich erwartet. Unter ihnen: Antoinette Pflimlin, Tochter von Pierre Pflimlin; Max Markgraf von Baden; der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup; Erwin Vetter, Staatsminister a. D.; der ehemaliger französische Minister Daniel Hoeffel; Francis Hirn, Generaldirektor der elsässischen Tageszeitung Derniére Nouvelle d´Alsace.

Auch die Baden-Badener Fraktionschefs Armin Schöpflin, CDU; Joachim Knöpfel, SPD; Michael Bauer, FDP, und Hans-Peter Ehinger gehören zu den Teilnehmern des 6. Pierre Pflimlin-Symposiums. Ebenso die ehemalige Oberbürgermeisterin Sigrun Lang. Zu den Rednern gehören neben Erwin Teufel der Europaabgeordnete Daniel Caspary und der Straßburger Journalist Christian Bach. In einem von goodnews4 für das Symposium aufgezeichneten Video-Einspieler sprach sich Finanzminister Wolfgang Schäuble für eine Ausweitung der Kompetenzen für das Europäische Parlament aus. «Man braucht durch Vertragsänderung mehr Rechte für das Parlament.» Der Bundesminister machte drauf aufmerksam, dass viele Länder im Europäischen Parlament zu Eurofragen mitstimmen, obwohl sie keine Mitglieder der Eurozone seien. Auch aus diesem Grunde wären Änderungen in den Verträgen nötig: «Bis dahin muss man mit dem Problem leben, dass das Parlament aus siebenundzwanzig Ländern besteht, aber viele Entscheidungen nur für die Eurozone gelten», so Wolfgang Schäuble. Beim 6. Pierre Pflimlin-Symposium werden heute Abend 250 Gäste aus Frankreich und Deutschland erwartet. Als Veranstalter sind goodnews4Baden-Baden und das Brenners Park-Hotel verantwortlich. Das 6. Pierre Pflimlin-Symposium beginnt heute Abend um 19 Uhr. Das Hauptprogramm des Symposiums wird auf goodnews4.de live übertragen.


Weitere News für Baden-Baden und Rastatt mit Meldungen aus dem Rathaus Baden-Baden und Polizeibericht, 17. April 2013

Baden-Badener Festspielhaus feiert heute 15. Geburtstag − Party erst am 28. Juni mit Valery Gergiev, Solisten, Orchester des St. Petersburger Mariinsky-Theaters und Pianistin Hélène Grimaud

Vorschaugrafik Baden-Badener Festspielhaus

Baden-Baden, 18.04.13, 00:00 Uhr «Das Festspielhaus Baden-Baden hat nach 15 Jahren alle Erwartungen, die mit seiner Errichtung 1998 verbunden waren, mehr als erfüllt», schreibt das Baden-Badener Opernhaus in einer Selbstbeurteilung heute in einer Erklärung anlässlich des 15jährigen Jubiläums des Opernhauses. Nach einer Studie der Universität St. Gallen würde das Festspielhaus der Stadt einen Zufluss von 45 Millionen Euro bringen, heißt es zur wirtschaftlichen Bedeutung des Hauses für Baden-Baden. Zum bestandenen Auftritt der Berliner Philharmoniker und den Osterfestspielen wird in der Erklärung von heute Andreas Mölich-Zebhauser zitiert, der seit 1998 das Festspielhaus leitet: «Ich sehe den Erfolg der ernsthaften, aber zugleich poetischen Opernästhetik Baden-Badens als Gegenentwurf zur heute gängigen Mode platter Aktualisierungen und greller Bilder. Die Menschen suchen im Theater Sinn und emotionale Tiefe, nicht einen unterhaltenden Unsinn.» Nicht am kalendarischen Geburtstag, dem 18. April, sondern erst am 28. Juni soll gebührend gefeiert werden. Für die Feierlaune sind die besten aus der Opernwelt gerade recht: Valery Gergiev, Solisten und das Orchester des St. Petersburger Mariinsky-Theaters sowie die französische Pianistin Hélène Grimaud konzertieren mit Ausschnitten aus der Oper «Eugen Onegin», dem Schumann-Klavierkonzert op. 54 und Tschaikowskys 4. Sinfonie.


Stadtwerke arbeiten in Oos
Aus dem Rathaus Baden-Baden Auf einer Länge von etwa 100 Metern erneuern die Stadtwerke in der Ooser Burgstraße die Stromkabel. Die Arbeiten beginnen, geeignetes Wetter vorausgesetzt, am Montag, 22. April, in Höhe der Querstraße bis zum Haus Ooser Burgstraße Nr. 26. Zum Abschluss kommen die Kabelverlegearbeiten in der ersten Maihälfte.

Kaiserallee für Baden-Classic gesperrt
Aus dem Rathaus Baden-Baden Die zweitägig ausgerichtete Oldtimer-Zuverlässigkeitsfahrt «Baden-Classic 2013» startet am Freitag, 26. April, aus der Kaiserallee. Für die traditionsreiche Veranstaltung ist die Kaiserallee von 9 bis etwa 13 Uhr für den Durchgangsverkehr nach der Einmündung Kapuzinerstraße gesperrt. Der Verkehr wird über die Luisenstraße und Inselstraße umgeleitet. Die Einbahnstraßenregelung in der Luisen- und Inselstraße wird während der Sperrung der Kaiserallee aufgehoben, gleichzeitig ist das Parken in der Inselstraße beidseitig untersagt.

Motorradfahrer schwer verletzt

Vorschaugrafik Polizeibericht

Staufenberg, Polizeibericht Bei der Fahrt auf der K 3766 von Staufenberg in Richtung Ebersteinburg kam am Dienstag gegen 14.30 Uhr ein 23-jähriger Motorradfahrer in einer leichten Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Kradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Dieser musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Karlsruhe geflogen werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Versuchter Trickdiebstahl
Rastatt, Polizeibericht Eine Hinweisgeberin verständigte am Mittwoch die Polizei und teilte mit, dass sie am Vortag gegen 14.00 Uhr in der Rauentaler Straße von einem unbekannten Mann angesprochen worden sei. Dieser hatte unmittelbar zuvor einen Ring vom Boden aufgehoben und vorgebracht, dass die Frau den Ring verloren habe. Nachdem dies verneint worden war, nahm der Mann die Frau bei der Hand und steckte ihr den Ring an. Der Mann war nun der Meinung, dass der Ring doch passen würde und dieser der Frau gehören müsste. Nachdem dies abermals verneint worden war, wollte der Mann den Ring plötzlich verschenken und dafür einen Euro als Spende haben. Die Frau drehte sich nun um, entnahm aus der Geldbörse einen Euro und wollte diesen dem Mann geben. Als dieser erkannte, dass die Frau tatsächlich nur einen Euro geben wollte, verlangte er den Ring zurück und ging davon. Der Mann war ca. 60 bis 70 Jahre alt, ca. 160 cm groß, korpulente Statur, sprach gebrochen Deutsch. Die Polizei geht davon aus, dass der Tatverdächtige auf eine Gelegenheit gewartet hatte, um der Frau in die Geldbörse greifen zu können und dabei unbemerkt Geld zu stehlen. Mit einem weiteren Auftreten muss gerechnet werden. Hinweise an das Polizeirevier, Telefon 07222/761-0.

Brand in Keller
Bietigheim, Polizeibericht Am Dienstag gegen 16.40 Uhr wurde den Einsatzkräften von Feuerwehr, DRK und Polizei ein Brand in einem Anwesen in der Sofienstraße gemeldet. Vor Ort wurde ein Feuer in einem Kellerraum des Gebäudes lokalisiert, das von den Wehrkräften aus Bietigheim mit 18 Mann und drei Fahrzeugen rasch gelöscht und ein Ausbreiten verhindert werden konnte. Nach bisherigem Sachstand war der Brand vermutlich durch einen elektrotechnischen Defekt verursacht worden, wodurch eine holzgetäfelte Wand und die Decke in Brand geraten waren. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Gestohlene Zweiräder aufgefunden
Bietigheim, Polizeibericht Nach einem Hinweis konnten am Mittwoch gegen 10.00 Uhr gegenüber dem Schützenhaus in Bietigheim in einem Gebüsch versteckt ein Kleinkraftrad und ein Mofa aufgefunden werden. Bei einer anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass beide Fahrzeuge nach Diebstählen zur Eigentumssicherung ausgeschrieben waren. Die Halter der Zweiräder werden verständigt. Hinweise dazu an den Polizeiposten, Telefon 07245/91271-0.

Geschwindigkeitskontrollen
Durmersheim/Kuppenheim, Polizeibericht Beamte der Verkehrspolizei führten am Dienstag im Dienstbezirk Geschwindigkeitskontrollen durch. Eine Messstelle war von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr an der B 36 bei Durmersheim in Höhe der K 3721/L608 in Fahrtrichtung Rastatt eingerichtet. Bei erlaubten 80 km/h mussten im Überwachungszeitraum 22 Fahrzeugführer wegen Überschreitung der Geschwindigkeit beanstandet werden. Die höchste Messung lag bei 119 km/h. Auf der L 67 in Höhe der Einmündung K 3711 in Fahrtrichtung Baden-Baden war eine Kontrollstelle von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr eingerichtet worden. Dort mussten bei erlaubten 70 km/h 25 Fahrzeuglenker beanstandet werden, wobei der Schnellste mit 101 km/h gemessen worden war. Die entsprechenden Verwarnungen und Anzeigen wurden gefertigt.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
A5/Rastatt, Polizeibericht Ohne Fahrerlaubnis war am Dienstag gegen 14.00 Uhr ein 21-jähriger Autofahrer auf der A 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, der von einer Streife des Autobahnpolizeireviers Bühl im Bereich der Anschlussstelle Rastatt angehalten und Überprüft worden war. Zudem wurde im Fahrzeug ein verbotener Teleskopschlagstock aufgefunden und beschlagnahmt. Strafanzeigen wurden erstattet. Die 20-jährige Beifahrerin und Fahrzeughalterin gelangte ebenfalls zur Anzeige, da sie das Fahren ohne Führerschein des 21-Jährigen zuließ.

Fahrer unter Drogeneinfluss
A5/Baden-Baden, Polizeibericht Bei der Kontrolle eines 20-jährigen Autofahrers am Dienstag gegen 15.30 Uhr im Bereich der Tank- und Rastanlage Baden-Baden ergaben sich für die Beamten Verdachtsmomente auf den Einfluss von Drogen. Dies wurde durch einen positiv verlaufenden Test auch bestätigt. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Strafanzeige wird nach Abschluss der Ermittlungen erstattet.

 

Archiv News Pierre Pflimlin-Symposium | zurück zur Startseite

 

Kommentare

 
 

Copyright © 2006-2017 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten