Dienstag, 21. November 2017
Logo goodnews4® Baden-Baden
Banner Titel 2
 

Online-Tageszeitung Baden-Baden
Archiv News Michaelstunnel

 
Javascript DHTML Image Web Scroller Powered by dhtml-menu-builder.com

Baden-Baden

Samstag, 29. Oktober 2011

 

Vier Verletzte bei Unfall im Michaelstunnel − Feuerwehr Baden-Baden: «Zerbersten eines Druckmanometers mit Flammenbildung in Fluchtcontainer» − Unfallursache soll von Sachverständigen geklärt werden

[ Diese Daily News als Druckversion ]

[ Bitte hier klicken, um diesen Beitrag zu kommentieren! ]

Vorschaugrafik

Baden-Baden, 29.10.11, 22:15 Uhr Aus der Übung gestern im Michaelstunnel wurde bitterer Ernst. Wie die Feuerwehr erst heute meldete, kam es gestern Abend «im Laufe der Brandbekämpfungsübung zu einem Unfall mit vier Verletzten». Zum Unfallhergang heißt es seitens der Baden-Badener Feuerwehr in einem Einsatz-Protokoll weiter: «Gegen Ende der Übung wurde einer der beiden während der Bauphase im Michaelstunnel stationierten Fluchtcontainer überprüft, hierbei kam es bei Inbetriebnahme der Luftversorgung des Fluchtcontainers zum Zerbersten eines Druckmanometers mit Flammenbildung.» Da sich die Explosion erst um 22.17 Uhr ereignete, waren viele Beobachter aus Politik und Medien nicht mehr vor Ort. In den Fluchtcontainern, die eigentlich als Sicherheitszone im Falle von Unfällen und sonstigen Gefahren zum Einsatz kommen sollen, befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks vier Übungsbeobachter, die alle verletzt wurden. Um welche Art von Verletzungen es sich handelt ist derzeit noch nicht bekannt. «Die Verletzten wurden von Notärzten und Rettungsdienst versorgt und anschließend in verschiedenen Kliniken ambulant versorgt», heißt es weiter. Alle vier Verletzten sollen noch in der letzten Nacht aus den Kliniken entlassen worden sein. Zur Unfallursache gibt es derzeit noch keine Hinweise. Die Ursache für den Unfall soll von Sachverständigen geklärt werden. In einer Video-Reportage hatte goodnews4Baden-Baden von der Übung vom Freitag berichtet.

Werbung

Restaurant RIVE GAUCHE im Kulturhaus LA 8 in der Lichtentaler Allee

Täglich ein Quick Lunch − bei telefonischer Bestellung auch zum Mitnehmen ins Büro. Oder genießen Sie unsere Kaffe und Kuchen-Spezialitäten! Und das LA8 bietet noch mehr: Schauen Sie doch mal in unser Welcome-Video unter VideoVZ Baden-Baden


Weitere Meldungen für Baden-Baden und Rastatt mit Polizeibericht, 29. Oktober 2011

Freundinnen gerieten in Streit − Mit Stöckelschuhen auf einander eingetreten
Baden-Baden, Polizeibericht Zwei 18-jährige Freundinnen gerieten am frühen Samstagmorgen vor einer Discothek im Gewerbepark Cite in Streit. Nachdem beide ordentlich dem Alkohol zugesprochen hatten, kam es zunächst zu einer Beleidigung. Im weiteren Verlauf stieß dann die etwas jüngere ihre Freundin zu Boden und trat mit den Stöckelschuhen auf diese ein. Vom verständigten Rettungsdienst wurden dann beide in eine Klinik verbracht. Dort wurde dann der jüngeren Dame eine Blutprobe entnommen.

PKW kollidiert frontal mit LKW
Hügelsheim, Polizeibericht Zwei schwerverletzte Fahrzeuginsassen, ein leichtverletzter Fahrer und 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Freitag gegen 12.40 Uhr an der Einmündung der 36 in den Baden-Airpark und Dieter-Rückle-Straße ereignete. Dort missachtete der Fahrer eines Skoda Fabia beim Linksabbiegen den Vorrang eines entgegenkommenden LKW-Fahrers. Trotz Notbremsung des LKW-Fahrers kam es zur Frontalkollision. Dabei wurde der Fabia auf die dortige Verkehrsinsel geschleudert und eine 44-jährige Frau im Heck des PKW eingeklemmt. Diese wurde von der Feuerwehr geborgen und zusammen mit dem ebenfalls schwerverletzten Beifahrer vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der 20-jährige Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Einbruch in Gaststätte
Baden-Baden, Polizeibericht In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen Unbekannte in eine Gaststätte in der Eichstraße ein. Dabei gelangten die Täter auf unbekannte Art in das Treppenhaus der in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Gaststätte. Dort hebelten sie dann die Tür zur Gaststätte auf und brachen im Gastraum zwei Spielautomaten auf. Daraus entwendeten sie dann jeweils den Geldschacht mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Einen dritten Automaten gingen die Täter zwar an, konnten ihn aber nicht aufbrechen.

Reifendiebe festgenommen
Rastatt, Polizeibericht Zwei rumänische Staatsangehörige konnten am Freitagabend gegen 23.45 Uhr festgenommen werden, nachdem sie zuvor beim Diebstahl von Autoreifen beobachtet wurden. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass auf dem Gelände einer KFZ-Werkstatt in der Ettlinger Straße gerade Reifen in einen weißen Sprinter mit rumänischem Kennzeichen geladen werden. Eine Streife konnte den Sprinter dann an der Einmündung der Ettlinger Straße in die Karlsruher Straße einer Kontrolle unterziehen. Dabei wurden im Innenraum des Transporters 14 gebrauchte und neuwertige Reifen aufgefunden. Die Täter mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und konnten nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen werden.

Wohnungseinbruch
Rastatt, Polizeibericht Am Freitagabend zwischen 19.00 und 22.35 Uhr drangen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Oderstraße ein. Dabei gelangten die Täter über den Garten auf die Terrasse an der Gebäuderückseite. Dort wurde die Schlafzimmertür aufgehebelt und aus der Wohnung eine Armbanduhr und eine Taschenuhr entwendet.

Mit 2,4 Promille am Steuer
Gaggenau, Polizeibericht Auf 2,4 Promille Alkohol brachte es ein PKW-Fahrer, der am Freitagabend in einer Tankstelle in der Hauptstraße aufgrund seines Verhaltens aufgefallen war. Durch eine Zeugin wurde der Betrunkene in Richtung Ottenau verfolgt, ehe er dann aus den Augen verloren wurde, als er das Rotlicht an der Einmündung in die Ebersteinstraße missachtete. An der Halteranschrift konnte schließlich der 36-jährige Fahrer angetroffen werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Kellerbrand
Gernsbach, Polizeibericht Zu einem Kellerbrand im Lindenweg musste die Feuerwehr Lautenbach am Samstagmorgen gegen 07.00 Uhr ausrücken. Dort gerieten aus bislang noch unbekannter Ursache mehrere Gegenstände die auf einem Regal gelagert wurden, in Brand. Die im gleichen Raum befindliche Heizungsanlage war vom Brand jedoch nicht betroffen. Dem Wohnungsinhaber gelang es noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr den offenen Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

 

Archiv News Michaelstunnel | zurück zur Startseite

 

Kommentare

 
 

Copyright © 2006-2017 textbüro Baden-Baden  |  Alle Rechte vorbehalten